Veranstaltungen

Sep
4
Mo
POP-UP CINEMA #13 Damiana Kryygi
Sep 4 um 20:00 – 22:30
POP-UP CINEMA #13 Damiana Kryygi @ Haus der Jugend Zehlendorf

Pop-Up Cinema

Unterwegs in Berlin, an ungewöhnlichen Orten, lässt das Pop-Up Cinema von Humboldt Forum und Berlinale NATIVe, einer Sonderreihe der Internationalen Filmfestspiele Berlin, die Tradition des Wanderkinos wiederaufleben. Mit Geschichten und bewegten Bildern aus aller Welt im Gepäck verlassen Filmemacherinnen und Filmemacher, Expertinnen und Experten angestammte Vorführräume und schlagen ihre Leinwand mitten in der Stadt auf. Auf der Suche nach neuem Publikum möchten sie unterhalten, informieren, aufrütteln und zu neuen Diskussionen anregen. Ein unmittelbarer, leichter Zugang zu Filmen aus anderen Teilen der Erde.

Das Humboldt Forum und Berlinale NATIVe zeigen im vierten Block des Pop-Up Cinemas den argentinischen Dokumentarfilm Damiana Kryygi aus dem Jahr 2015.

“Damiana Kryygi” aus dem Jahr 2015 thematisiert das Schicksal eines Mädchens der indigenen Gruppe der Aché, welches 1896 im paraguayischen Regenwald ein Massaker weißer Siedler an ihrer Familie überlebt.
Auf den Namen Damiana getauft, wird es im Naturhistorischen Museum in La Plata zum Forschungsobjekt von Rassenstudien. Mit 14 wird Damiana in eine Irrenanstalt eingewiesen, wo sie nackt fotografiert wird – zwei Monate vor ihrem wahrscheinlich durch Tuberkulose verursachten Tod. Auch danach gehen die Studien weiter – in La Plata und auch in Berlin. Über hundert Jahre später werden in einem Museumsdepot in La Plata menschliche Überreste Damianas identifiziert. Kurz darauf wird durch eine Anfrage an das Charité Human Remains Project ihr Schädel in der Berliner Charité gefunden, untersucht und 2012 schließlich zurückgegeben. Das Charité Human Remains Project war 2010 infolge der vermehrten Rückforderungen von menschlichen Überresten initiiert worden, um deren Herkunft und Geschichte exemplarisch zu untersuchen. Der Film rekonstruiert Damianas Geschichte anhand noch vorhandener Fotografien und anthropologischer Akten aus Argentinien und Deutschland und dokumentiert die Bemühungen der Aché, die Überreste des Mädchens in das Land ihrer Vorfahren zurückzuführen.

Damiana Kryygi
R: Alejandro Fernández Mouján Argentinien 2015, 94 Min
Spanisch mit deutschen Untertiteln

 

http://humboldtforum.com/de-DE/veranstaltungen/pop-up-cinema-13/

Sep
22
Fr
Colourful Evening
Sep 22 um 19:30 – 22:00
Colourful Evening @ Haus der Jugend Zehlendorf

Zum zweiten Mal laden wir euch herzlichst zu einem künstlerischen Abend im Haus der Jugend Zehlendorf ein. Genießt ein buntes Programm mit jungen Künstlern im Alter zwischen 12 und 25 Jahren.
Musik, Schauspielerei und Poetry-Slam könnt ihr am Abend des 22. Septembers 2017 um 19:30 Uhr live und für nur 3€ miterleben.

Wir freuen uns, wenn wir den Abend gemeinsam mit euch verbringen können.

Eine Zusammenarbeit mit dem Förderverein Haus der Jugend e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

Photo: www.pixabay.com

Sep
28
Do
Hexenjagd – Der Film
Sep 28 um 19:00 – 22:00
Hexenjagd -  Der Film @ Haus der Jugend Zehlendorf

Liebe Menschheit!

Viele von euch wissen es schon… Endlich ist es so weit! Abigail, Mercy und Marry sind wieder unterwegs um diesmal die Leinwand unsicher zu machen.

Auch für Alle, die nicht die Möglichkeit hatten sich das Stück auf der Bühne anzuschauen.

Besorgt euch Popcorn und Fassbrause und seit dabei ♥

Nov
7
Di
Open Stage Jazz Workshop
Nov 7 um 19:00 – 21:30
Open Stage Jazz Workshop

Am 7.11. von 19:00 – 21:30 findet wieder der Open Stage Jazz Workshop im Haus der Jugend Zehlendorf statt.
Er richtet sich an InstrumentalistInnen und SängerInnen, die Interesse daran haben, zusammen Jazz zu spielen und sich dabei coachen zu lassen.
Es sind durchweg bekannte Persönlichkeiten der Berliner Jazz Szene, die hier als Dozenten zu Gast sind, dieses Mal Christian von der Goltz (Piano).

Die Stücke „Take the A-Trane“ und „Out Of Nowhere“ werden behandelt, und können vorbereitet werden.

Auch für Zuhörer kann dieser Abend sehr interessant sein! Der
Eintritt ist frei.

Nov
16
Do
Teresa Bergman-Gesangsworkshop
Nov 16 – Nov 17 ganztägig
Teresa Bergman-Gesangsworkshop

Das Haus der Jugend veranstaltet zusammen mit Teresa Bergman einen zweitägigen Gesangsworkshop.
Alles rund um Methoden, Übungen, Intonation und Resonanzräume wird ein Thema sein.
Am Freitag wird es eine kleine Abschlusspräsentation auf der Bühne im Haus geben.
Mitmachgebühr: 12 Euro incl.Mittagessen
Es gibt 7 Plätze!!! Meldet euch an!!!

 

“Teresa Bergman ist das größte Talent,
das wir für Soundscout im vergangenen
Jahr entdeckt haben.”
Martin Risel, Deutschlandradio Kultur

Phantastische Stimme, phantastische Songs. Einfach so. Bläst sie einen um.“ (FAZ) – Teresa Bergman, die Sängerin aus Neuseeland und Wahlberlinerin schlägt mit ihrer Band musikalische Brücken zwischen Folk, Funk und Jazz. Ihr typischer Bergman-Groove, ihr Mut zu stilistischen Kontrasten sowie ihr Bühnen-Mix aus Spaß und Intimität machen Teresas Konzerte zu magischen wie mitreißenden Erlebnissen.
In Wellington, Neuseeland, geboren, singt Bergman klares
Englisch, manchmal auch auf Deutsch oder mit denglischen
Wortspielen. Dass die Bühne für Teresa ein Wohlfühlort,
geradezu eine Heimat ist, hat Geschichte. Zuhause trat sie 1996
schon mit 10 Jahren öffentlich auf, war ab 14 Mitglied in einem
Barbershop Quartet und erreichte mit 18 die Runde der letzten
fünf Bewerber bei „NZ Idol“, dem dortigen Gegenstück zum
hiesigen „DSDS“. 2009 siedelte sie nach Deutschland um,
absolvierte einen Master in Politik an der Uni Leipzig, wechselte
in die Hauptstadt und begann von Berlin aus ihre musikalische
Karriere in diesem Teil der Welt.

“Musikalisches Naturwunder”
Jörg Linnhoff, Göttinger Tageblatt